Lausitzer Rundschau: Cottbuser SPD fordert hissen der Regenbogenfahne

"Die Cottbuser SPD fordert Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) auf, die Regenbogenflagge anlässlich des Christopher-Street-Days (CSD) am Stadthaus hissen zu lassen. Damit reagiert die Partei auf die Ablehnung der Stadtverwaltung, die Fahne am Erich Kästner Platz wehen zu lassen. Der Cottbuser SPD-Chef Gunnar Kurth erklärt dazu: "Mit dieser Entscheidung bricht Oberbürgermeister Holger Kelch eine viele Jahre ..."

Beitrag online: hier klicken