Heike Robben

Gute Sozial- und Familienpolitik bedeutet gesundheitliche Prävention. Ohne Regenbogenpolitik,in Regenbogenanlaufstellen, -Angebote und Netzwerke wird Brandenburg ein Vielfaches des gekürzten Budgets für depressiv erkrankte, einsame Menschen ausgeben. Da es ja offenbar ums Geld geht, sollte dieses Argument Wirksamkeit entfalten.